• Verbundwerkstoffe: Leichtbaupaneele besser verkleben

    Recycelte Kunststoffe und WPC haben schwer zu verklebende Oberflächen. Ein Openair®-Verfahren zur Vorbehandlung großflächiger Verbundpaneele ermöglicht jetzt deren kostengünstige Herstellung. LIGHTWEIGHTDESIGN (3/11) berichtet.


    Die Originalpublikation ist erhältlich auf springerprofessional.de

    www.lightweight-design.de

    Plasmatechnik in der Herstellung von Leichtbaupaneelen

  • Dauerhafte Transparenz

    Hochwertige Kunststoff-Displayfenster bedingen aufwendige Beschichtungsverfahren nach dem Spritzgießen. PLASMA + OBERFLÄCHE 5/2011 berichtet, wie Haftung und Lackbild durch Openair®-Plasma perfekte Eigenschaften erhalten.


    Dauerhafte Transparenz

  • Die richtige Atmosphäre

    Auch bei der Vorbehandlung von PP-Folien punktet die atmosphärische Plasmatechnologie Openair®. Die Fachzeitschrift C2 berichtet dazu in ihrer Ausgabe vom März 2011.


    Die richtige Atmosphäre

  • Openair®-Plasma statt Niederdruckplasma

    Der Sensorenhersteller Novotechnik bezeichnet den Einsatz von Openair®-Plasma als Meilenstein in der Weiterentwicklung seiner Leiterplattenbeschichtung. Das Fachjournal SENSOR-MAGAZIN berichtet dazu in seiner Ausgabe 3/2011.


    www.sensormagazin.de

    Atmosphärendruck-Plasma setzt Maßstäbe bei der Leiterplattenlackierung

  • Korrosionsschutz – Nanofeine Beschichtungen in der Serienproduktion

    Steigende Anforderungen an die Korrosionsbeständigkeit von z.B. verklebten Metallverbunden verlangen innovative Lösungen. Die Fachzeitschrift ADHÄSION (3/2011) berichtet über die starke Wirkung von PlasmaPlus® Beschichtungen.


    Die Originalpublikation ist erhältlich auf springerprofessional.de

    Nanometer thick coatings in series production

  • Klare Sicht

    Ein international führender Spezialist für die Veredelung von Kunststoff-Displayfenstern suchte ein vollautomatisches, umweltfreundliches und reproduzierbares Vorbehandlungs­verfahren für seinen neuen Lackierprozess. Er fand die Lösung bei Plasmatreat. Das internationale Journal IPCM (1-2/2011) berichtet.


    www.ipcm.it/

    Clear Views – Inline pretreatment of display fascias with atmospheric plasma

  • Troubleshooting mit kaltem Plasma

    Ein Haftungsproblem von LSR auf PP hätte fast zum Ausfall einer Produktion von Regen-Licht-Sensoren für den Automobilbau geführt. KUNSTSTOFFE (10/2010) berichtet, wie der sofortige Einsatz von Plasma die Herstellung noch ermöglichte.


    www.kunststoffe.de

    Troubleshooting mit kaltem Plasma

  • Cockpit Audi Q5: Konturgenaue Vorbehandlung

    Die übliche Maskierung vor dem Ausschäumen beim Bau von Instrumententafeln ist besonders aufwendig. Das Heft „K 2010 Special“ beschreibt, wie es mittels Openair® Plasma bei dem Audi-Zulieferer Peguform ganz ohne Masken funktioniert.


    www.springerfachmedien-wiesbaden.de

    Konturgenaue Vorbehandlung von Instrumententafeln

  • Cool bleiben

    Umweltschutz ist für Transportunternehmen ein zentrales Thema. Über 15 000/a neue Kühlsattelauflieger fertigt Europas größter Trailerhersteller Schmitz Cargobull. Die umweltfreundliche Fertigung der LKW beinhaltet den Einsatz von Openair® Plasma. PLASTVERARBEITER (10/2010) berichtet.


    www.plastverarbeiter.de

    Cool bleiben

  • Plasma löst auch komplizierte Haftungsprobleme

    Das Magazin KUNSTSTOFFVERARBEITUNG berichtet in seiner Jahresausgabe 2010, wie sich bei Problemverklebungen von Kunststoffen die atmosphärische Plasmatechnologie Openair® häufig als wahrer Krisenmanager beweist.


    www.kuhn-fachmedien.de/

    Plasma löst auch komplizierte Haftungsprobleme

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.