Der Einsatz von Plasmadüsen auf Industrierobotern ermöglicht die hochpräzise, schnelle und umweltfreundliche Vorbehandlung großer dreidimensionaler Kfz-Innenteile vor dem Lackieren, Ummanteln oder Hinterspritzen. Für die Vorbehandlung von z.B. Armaturenbrettern, Tür-Innenverkleidungen oder Seitenverkleidungen werden dabei mehrere großflächig arbeitende Rotations-Plasmadüsen eingesetzt, die eine absolut gleichmäßige Oberflächenaktivierung auch großer Flächen in kurzer Zeit ermöglichen.

Vorbehandlung von Kfz-Armaturen
Komplexe Bauteile wie Kfz-Armaturen werden mit einer robotergestützten Openair-Plasma® Anlage inline vorbehandelt. Die Plasmabehandlung erfolgt großflächig oder konturgenau an den Klebeflächen.

Im Gegensatz zur bisher vielfach angewandten Beflammungstechnik erfolgt die Openair-Plasma® Vorbehandlung mit geringem Wärmeeintrag ins Bauteil. Nebeneffekte wie unerwünschte Deformationen oder eine Überbehandlung und den damit einhergehenden Haftungsverlust gibt es nicht.

Vorteile der Oberflächenaktivierung mit Openair-Plasma®:

  • hohe gleichmäßige Aktivierungsqualität auch auf großen Flächen
  • Einsatz von unpolaren Recycling-Werkstoffen wird möglich
  • sichere Prozesstechnik
  • kein chemisches Verbrauchsmaterial
  • keine thermische Beeinflussung der Bauteile

Peguform GmbH

Plasma statt Flamme

Für den Geländewagen Audi Q5 werden bei Peguform die Instrumententafeln anstatt mit dem üblichen Flammverfahren mit Openair-Plasma® vorbehandelt. Der selektiv angewandte „kalte“ Plasmastrahl ersetzt die komplette Maskierung und schützt gleichzeitig den Kunststoff vor Überhitzung.

Referenzstory lesen

/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile, /Tags/Automobilbau, /Tags/Automobilbau/KfzInnenteile

Presse zum Thema

Mit Plasma in die automobile Zukunft

WOMAG April 2020
Dokument öffnen

Plasmaverfahren senken Kosten in der Pkw-Fertigung

Journal für Oberflächentechnik 3/2020
Dokument öffnen

InMould-Plasma rationalisiert den 2K-Prozess und erweitert das Werkstoffspektrum

Kunststoffe (01/2020)
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.