Universität Erlangen-Nürnberg: Robuste Prozesskette durch In-Line-Plasma

 Foto: Universität Erlangen-Nürnberg
In-Line Plasma Fertigungszelle: Herstellung
von haftfesten Kunststoff/Kunststoff-
Verbunden
Die In-Line-Aktivierung mittels Openair®-Plasma an Kunststoff- und Metalloberflächen für die Mehrkomponentenspritzgießtechnik ermöglicht stoffschlüssige Verbunde von bisher nicht oder nur gering haftungskompatiblen Kunststoff-Kunststoff- bzw. Kunststoff-Metall-Kombinationen. Bei grundsätzlich bereits haftungskompatiblen Paarungen lässt sich die Verbundhaftung noch steigern sowie ein hohes Potenzial hinsichtlich der Robustheit gegenüber äußeren Einflüssen feststellen.

Die kompakte Bauweise des Kopfes der Openair®-Plasmadüse lässt eine Adaption an einen 6-Achs-Roboter zu, so dass die Behandlung der Oberfläche selektiv im späteren Verbundbereich bei geöffnetem Spritzgießwerkzeug und unter Normalatmosphäre durchgeführt werden kann. Es werden durch den 6-Achs-Roboter große Freiheitsgrade bei der Bewegung geboten, die für eine Plasmavorbehandlung mit flexiblen Verfahrbahnen genutzt werden können. Die Integration innerhalb der Prozesskette sorgt für einen kontinuierlichen, robusten und sicheren Ablauf, woraus sich Vorteile für neue Formteilgestaltungen sowie Einsparpotenziale in der Werkzeug- bzw. Prozesstechnik ergeben.

Dank des Einsatzes der Plasmatechnologie der Firma Plasmatreat ist es im Rahmen unserer aktuellen Projekte, wie z. B. dem Sonderforschungsbereich SFB 396 „Robuste, verkürzte Prozessketten für flächige Leichtbauteile“ (http://www.sfb396.uni-erlangen.de) oder dem Industriekreis „Plasma“ (http://www.inlineplasma.de) möglich, originär inkompatible Materialien miteinander durch diese integrierte Fertigung einfach und sauber zu verbinden.

Prof. Dr.-Ing. D. Drummer
Lehrstuhlinhaber
Lehrstuhl für Kunststofftechnik (LKT)
Universität Erlangen-Nürnberg


Universität Erlangen-Nürnberg
www.lkt.uni-erlangen.de

Testen Sie die Möglichkeiten von atmosphärischem Plasma für Ihre Produktion.
Werden Sie Entwicklungspartner von Plasmatreat!

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
Glasstec 2016
Glasstec 2016
International Trade Fair for Glass Processing, Production and Products

20. – 23. September 2016
Hall 11, Booth G46
Düsseldorf, Germany

Otte Chemie Symposium 2016
Otto Industrie Symposium
Schnell und sicher kleben

22. September 2016
Friedolfing
Fachvortrag zum Thema "Openair® -Plasma Technologie — Aktivieren, Reinigen und Beschichten mit Atmosphärendruckplasma", Germany

Language