Die auf das Material gerichteten Plasmadüsen dienen der Erzeugung und Ausbreitung des Plasmas, kaltes Plasma wird erzeugt. Das Plasma wird innerhalb der Düse durch Hochspannung zwischen einem Stator und einem Rotor erzeugt und mittels Arbeitsgas über den Düsenkopf ausgeblasen.

 

Plasmatreat hat mit seinen patentierten Düsensystemen äußerst robuste, hocheffektive Werkzeuge für die industrielle Oberflächenbehandlung entwickelt. Als Plasmaquellen stehen sowohl Einzeldüsen als auch rotierende Plasmasysteme zur Verfügung.

 

Einzeldüsen haben einen relativ kleinen Austrittswinkel und eignen sich somit besser zur Behandlung schmaler Profile. Für breitere Bearbeitungsflächen eignen sich eher rotierende Plasmasysteme, die die Vorbehandlungswirkung durch das Rotationsprinzip gleichmäßig auf die größeren Arbeitsbreiten verteilen.

 

 

 

Presse zum Thema

Wenn die Folie nicht haftet - Plasma als Troubleshooter in der Touchfolien-Verklebung

DICHT! (Nr. 3 [9]/2016)
Dokument öffnen

Elektronik: Mit Kaizen und Plasma in die Zukunft

ELEKTRONIK-PRAXIS Nr. 15 (8)/2016
Dokument öffnen

Hybridtechnik: Ultrastark und mediendicht

KUNSTSTOFFE (06/2016)
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.