Openair®-Plasmaanlagen zur Inline-Vorbehandlung von Profilen aus Kunststoff, Aluminium oder EPDM

Für die Vorbehandlung von Profilen und Formteilen aus Materialien wie Kunststoff, Aluminium oder EPDM ist die Openair®-Plasmatechnologie ein führendes Verfahren. Besonders in der Automobilindustrie ist sie bereits nach kurzer Zeit unverzichtbar geworden. Auch in der Möbelindustrie gewährleistet Openair® Plasma z.B. bei der Profilummantelung eine hohe Prozesseffizienz.

Plasmatunnel für komplexe Profil-Vorbehandlungen

Durch die Plasma-Profilbehandlung während der Extrusion werden Kunststoffe und Elastomere für die nachfolgende Beschichtung, Ummantelung, Beflockung, Applikation von Tapes oder die 2K-Extrusion vorbereitet. Das Openair®-Plasmaverfahren dient zur Reinigung und Aktivierung des Trägermaterials. Aufgrund des gezielt gebündelten Plasmastrahls, beweglicher Düsenköpfe und der Inline-Integration an Roboterarmen ist eine Vorbehandlung auch komplexer Profile problemlos möglich.

Die Openair®-Profilbehandlungssysteme sind in der Regel mit 4, 8, 12 oder 16 Plasmadüsen ausgerüstet und können leicht in eine bestehende Produktionslinie integriert werden.

Presse zum Thema

Plasma und die Haftung von Kautschuk-, Plastiksubstraten

RUBBER & PLASTICS NEWS (6/2009)
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.