Innovativ, sicher, kosteneffizient, umweltfreundlich: die Openair® Plasmatechnologie

Plasmaenergie eignet sich ist wie keine andere energetische Form hervorragend für die zielgenaue Oberflächenbehandlung verschiedenster Materialien. Selbst hochsensible Oberflächen können zuverlässig und sicher gereinigt, aktiviert und beschichtet werden.

Doch erst Openair® Plasma ermöglicht den Einsatz modernster Plasmatechnologie unter Normaldruck-Bedingungen. Dadurch kann die Plasmabehandlung robotergesteuert und kosteneffizient direkt in die Fertigungslinie integriert werden. Die große Einsatzvielfalt macht Openair® Plasma zur Schlüsseltechnologie für innovative Oberflächenvorbehandlung.

  • Was ist Plasma?

    Die Plasmatechnologie beruht auf einem einfachen physikalischen Prinzip. Durch Energiezufuhr ändern sich die Aggregatzustände: aus fest wird flüssig, aus flüssig gasförmig. Wird einem Gas nun weitere Energie zugeführt, so wird es ionisiert und geht in den energiereichen Plasmazustand als vierten Aggregatzustand über...
    weiterlesen 
  • Welche Plasma-Verfahren gibt es?

    Im Vergleich zu Niederdruckplasma oder Hochdruckplasma wird atmosphärisches Plasma unter Normaldruck erzeugt. Mit der patentierten Openair®-Düsentechnik ist es erstmals gelungen, sehr effektives Plasma unter Normaldruck für industrielle Inline-Fertigungsprozesse nutzbar zu machen...
    weiterlesen 
  • Die Openair® Plasmatechnologie

    Die Atmosphärendruck-Plasmavorbehandlung ist eines der effizientesten Plasma-Verfahren, um Kunststoffe, Metalle (z.B. Aluminium), Glas, Recyclingmaterialien und Verbundstoffe zu reinigen, zu aktivieren oder zu beschichten...
    weiterlesen 
  • Potenziale der Plasmatechnologie

    Die Openair® Plasmabehandlung schafft die Voraussetzungen für innovative, neue Fertigungsprozesse, Materialkombinationen und Produkte.
    weiterlesen 

Presse zum Thema

Titelstory:
Hybridtechnologie – Haftung als Messlatte

JOT (12/2016)
Dokument öffnen

Himmelhohe Haftung - Plasmatechologie sichert Flugfunkelektronik

DICHT! (No. 4 [11]/2016)
Dokument öffnen

Wenn die Folie nicht haftet - Plasma als Troubleshooter in der Touchfolien-Verklebung

DICHT! (Nr. 3 [9]/2016)
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.