Alterungsbeständiges Kleben von PA12 (Polyamid)

Verklebung von PA12 mit Polyurethan- und Epoxidklebstoff. Die Grafik zeigt eine deutliche Erhöhung der Zugscherfestigkeit des mit Plasma behandelten Kunststoffs. Selbst nach einer Woche Schwitzwassertest zeigt die Verklebung noch hohe Festigkeitswerte.

 

SWT: 1 Woche, 40°C, 100% Luftfeuchtigkeit
2K-PU: Zwei-Komponenten-Polyurethan
2K-EP: Epoxidharz

WEVO-CHEMIE

Zuverlässige Verklebungen im Filterbereich

Eine besondere Herausforderung in der Filterindustrie ist unter anderem die Verklebung von Filterendkappen. Hier ist eine sehr gute Haftung auch bei extremen Betriebsbedingungen wie zum Beispiel bei Dauerkontakt mit Öl bei Temperaturen um 150°C gefordert.

Referenzstory lesen

Presse zum Thema

„Alles im grünen Bereich“
Openair®-Plasma in der Fertigung von Industrieleuchten

HIGHLIGHT (SH1/Technik 2017)
Dokument öffnen

Wenn die Folie nicht haftet - Plasma als Troubleshooter in der Touchfolien-Verklebung

DICHT! (Nr. 3 [9]/2016)
Dokument öffnen

Elektronik: Mit Kaizen und Plasma in die Zukunft

ELEKTRONIK-PRAXIS Nr. 15 (8)/2016
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.