Funktionsbeschichtung: Oberflächenmodifikation durch PlasmaPlus®-Nanobeschichtung

Durch die Nanobeschichtung im PlasmaPlus® Verfahren mit Atmosphärendruckplasma werden speziell auf den Anwendungsbereich zugeschnittene Substanzen bis in die Nanostrukturen der Materialoberfläche abgeschieden. Eine hocheffektive Funktionsbeschichtung entsteht, wie z.B. eine Korrosionsschutzbeschichtung oder eine Antihaftbeschichtung. Die Materialien erhalten völlig neue Eigenschaften. Die Herstellung von Produkten mit gezielt funktionalisierten Oberflächen bedeutet eine vollkommen neue Dimension der Innovationsfähigkeit.

  • Fensterscheibe nanobeschichtet

    Easy to clean: wasser- und schmutzabweisende Funktionsbeschichtung

    Durch Plasmabeschichtung entstehen Oberflächen, die starkhydrophob, also Wasser abweisend sind (Lotuseffekt). Sie wirken per se schmutzabweisend und ermöglichen die einfache Selbstreinigung ohne mechanische Einwirkung. Zukunftsweisende Anwendungsbereiche sind die Beschichtung von Automobilbauteilen (z.B. Aluminiumfelgen) oder Fensterfronten und Glasscheiben.
  • Getraenkeflasche

    Barrierebeschichtung – sicherer Schutz für Lebensmittel, Getränke und Medizin

    Barriereschichten sind eine wirksame Sperre gegenüber Kohlendioxid, Sauerstoff und Wasser. Sie können auf verschiedenste Kunststoffe aufgebracht werden und ermöglichen so in der Verpackungsindustrie die Produktion z.B. von Barrierefolien oder PET-Flaschen mit CO2- Barriere. Bei Lebensmittelverpackungen oder medizinischen Verpackungen sorgen Barriereschichten dafür, dass Wirk- und Aromastoffe sowie Qualität und Eigenschaften der Inhalte erhalten bleiben.
  • Krankenhausbett

    Selbstreinigende und keim abtötende antimikrobielle Funktionsbeschichtung auf Basis von Titan-Dioxid und Silber

    Mit dem PlasmaPlus® Verfahren ist die Abscheidung fotokatalytisch wirksamer Titan-Dioxid Schichten möglich. Diese Schichten haben unter Einwirkung von Sonnenlicht und Feuchtigkeit einen selbstreinigenden und Keim abtötenden Effekt. Insbesondere zur Beschichtung von medizinischen- und Sanitärprodukten ist diese Anwendung hochinteressant, da manuelle Reinigungsintervalle verlängert werden oder komplett entfallen können. Ein weiteres Forschungsthema von Plasmatreat ist die Abscheidung von silberhaltigen, antimikrobiellen Schichten.
  • Prüfkörper Gummi-Metallhaftung

    Haftvermittelnde Funktionsbeschichtung für den 2K-Spritzguss

    Plasmatreat arbeitet und forscht intensiv an der Haftungsverbesserung zwischen Gummi-Metall und Kunststoff-Metall im Hybrid-Spritzguss. Dazu werden haftungsaktive Nanobeschichtungen auf die Metalloberfläche aufgebracht, anschließend wird die Kunststoffkomponente an die Oberfläche angespritzt. Die Abscheidung haftvermittelnder Schichten mit dem PlasmaPlus Verfahren kann zukünftig z.B. im Automobilbau lösungsmittelhaltige Primer ersetzen.
  • Leiterkart

    Nanobeschichtung komplexer dreidimensionaler Bauteile

    Durch die Kombination von Openair® Plasmatechnologie und PlasmaPlus® ist auch eine Beschichtung von komplexeren 3D Bauteilen mit Atmosphärendruckplasma möglich. Das Beschichtungsmaterial erreicht dabei auch schwer zugängliche Bereiche wie tiefe Nutgeometrien oder Hinterschnitte. Es gelingt so z.B. bestückte Leiterplatten auf und unter den Bauteilen vollständig zu beschichten.

Presse zum Thema

Plasma verleiht Flügel

KUNSTSTOFFE (1/2015)
Dokument öffnen

Funktionelle Nanobeschichtung in Millisekunden

GALVANOTECHNIK (3/2013)
Dokument öffnen

Neue Qualitätsmaßstäbe - Chromfreier Schutz im Sekundentakt

KORROSIONSCHUTZ AKTUELL (12/2012)
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.