Effizient und innovativ: inline integrierte Openair®-Plasmavorbehandlung in Fertigungsprozessen

Typische Anwendungsbereiche für den Einsatz von Atmosphärendruckplasma in der Weiterverarbeitung sind das Kleben, Verbundkleben, Drucken, Lackieren, Beschichten und die 2K-Extrusion.

Die Openair® - Plasmavorbehandlung findet in fast allen industriellen Fertigungsprozessen Anwendung – von der Verpackungs-, Druck- und Hausgerätebranche über die Anwendung in der Medizin-, Elektronik - und Textiltechnik, den Einsatz beim Coil Coating bis hin zur Automobil-, Schiff- und Flugzeugindustrie.

In all diesen Industrie-Anwendungsbereichen werden Materialien wie Kunststoffe, Metalle, Glas, Textilien oder Folien beklebt, bedruckt oder lackiert. Dabei stellt der Verbund von zwei unterschiedlichen Materialien häufig eine besondere Herausforderung dar, um neue und individuelle Materialeigenschaften zu erlangen.

  • Optimale Druckhaftung und höchste Druckqualität in allen gängigen Druckverfahren dank Plasmavorbehandlung

    Die Plasmatechnologie Openair® wird für alle gängigen Druckverfahren eingesetzt wie den Tampondruck, den Sieb- oder Offsetdruck. Die Vorbehandlung mit diesem Plasma ermöglicht die Haftung von schwer haftenden wässrigen Druckfarben und die sichere und langzeitstabile Haftung auf schwierigen Oberflächen...
    weiterlesen 
  • Openair® Plasma sorgt für optimale Lackhaftung

    Eine perfekt vorbehandelte Oberfläche ist die Voraussetzung für den späteren Prozess der Lackierung. Die Vorbehandlung der Bauteile mit atmosphärischem Plasma erhöht relevant die Lackhaftung und ermöglicht so den sicheren Einsatz von lösemittelfreien (VOC-freien), wasserbasierten Lacksystemen -und damit eine umweltfreundliche Produktion.
    weiterlesen 
  • Sicheres und langzeitstabiles Kleben von Kunststoffen und Metallen

    Viele Materialien wie z.B. Polypropylen (PP), Polyetheretherketon (PEEK) oder Polyoxymethylen (POM) lassen sich ohne Plasmavorbehandlung gar nicht oder nur schlecht kleben. Hohe Haftfestigkeit sowie die langzeitstabile Verklebung von Glas, Metall, Keramik und Kunststoffen stellen besondere Herausforderungen für die fertigende Industrie dar.
    weiterlesen 
  • Innovative Verbunde von Compounds: Openair® Plasma im 2K-Spritzguss

    Das Anwendungsspektrum unterschiedlichster Materialien wird durch neue Haftverbunde signifikant erweitert. Der Einsatz von Openair® Plasma bringt bislang inkompatible Materialien im 2-K Spritzguss und in der 2K-Extrusionmiteinander zur Haftung...
    weiterlesen 
  • Funktionalisierung von Oberflächen: unbegrenzte Möglichkeiten mit dem PlasmaPlus®-Verfahren

    Die Herstellung von Produkten mit gezielt funktionalisierten Oberflächen bedeutet eine vollkommen neue Dimension der Innovationsfähigkeit.
    weiterlesen 

Presse zum Thema

„Symbiose von Metall und Kunststoff“
Plasmaversiegelung sichert den Verbund

OBERFLÄCHEN / POLYSURFACES (Nr.2(5)/2017)
Dokument öffnen

„Alles im grünen Bereich“
Openair®-Plasma in der Fertigung von Industrieleuchten

HIGHLIGHT (SH1/Technik 2017)
Dokument öffnen

Interview
mit den Plasmaexperten Christian Buske und Dr. Jörg Ihde

ALUMINIUM PRAXIS (5/2017)
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.