Hocheffiziente Plasmareinigung: Feinstreinigung von Kunststoff, Metall, Aluminium und Glas

Die Openair® Plasmabehandlung und Plasmareinigung schafft optimale Voraussetzungen für die spätere Beschichtung von Kunststoff, Metall, Aluminium oder Glas.

Das trockene Plasma-Reinigen mit atmosphärischem Plasma macht die sofortige Weiterverarbeitung der Materialien möglich. Die Anwendung gewährleistet einen sauberen und wirtschaftlichen Gesamtprozess. Durch das hohe Energieniveau des Plasmas können chemische oder organische Stoffe an der Oberfläche des Materials gezielt in ihrer Struktur aufgebrochen werden. Durch die Feinstreinigung werden auch empfindliche Oberflächen vollständig von unerwünschten Ausgangstoffen befreit. Hierdurch ergeben sich optimale Voraussetzungen für die spätere Beschichtung.

Video ansehen: Oberflächenreinigung mit Plasma
Porentiefe Reinigung einer Oberfläche mit Openair®-Plasma. Keine mechanische Verletzung der Oberfläche, keine Nasschemie, umweltfreundliches Verfahren.

Sichere Feinstreinigung von Formtrennmitteln, Additiven, Weichmachern (Plastiziser) und Kohlenwasserstoffen

Die mikrofeine Plasmareinigung entfernt selbst kleinste Staubpartikel von Kunststoffen, die aufgrund der Additive zunächst fest an der Oberfläche haften. Das Plasma reagiert die Partikel vollständig vom Untergrund ab. Der Ausschuss hochwertiger Lackierungen, z.B. in der Automobil- oder Mobilfunkindustrie, wird stark reduziert. Durch die chemisch physikalische Reaktion im Nanobereich werden hochwertige, exakt definierte Oberflächen erreicht.

Die Vorteile der Plasmareinigung mit Openair®-Plasma:

  • 100%iger Reinigungseffekt
  • kein Verdünnungseffekt (Vergleich: wässrige Reinigung)
  • keine Erfordernis weiterer Verbrauchsgüter (Vergleich: CO2-Strahlen-Reinigung)
  • Reinigung der kompletten Materialstruktur, anstatt nur von Spitzen (Vergleich: Sandstrahlreinigung)
  • kein zusätzlicher Platzaufwand – Inline-Integration in die Fertigungslinie
  • ökonomisch und ökologisch effiziente Vorbehandlung

Griesser AG

Umweltrevolution beim Coil Coating

Die Griesser AG, Schweiz ist einer der führenden Anbieter und Hersteller von Sonnenschutzsystemen in Europa. Das für die Herstellung von Lamellenstoren und Rollladen notwendige Aluminiumband wird im eigenen Werk im Coil Coating Verfahren beschichtet. Im Jahre 2007 gelang es Griesser als weltweit erstem Unternehmen, eine umweltschonende Vorbehandlung von Aluminiumbändern durch den Einsatz von Openair®-Plasma zu realisieren.

Referenzstory lesen

wfk - Cleaning Technology Institute e.V.

Forschungsprojekt „Graffiti“

Erfolgreiche Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Reinigung prägen die enge Zusammenarbeit von Plasmatreat mit dem deutschen Forschungsinstitut wfk - Cleaning Technology Institute e.V.. Die Entfernung von Graffitis mit Openair®-Plasma ist eine ausgesprochen umweltfreundliche und materialschonende Alternative zu herkömmlichen Methoden.

Referenzstory lesen

Presse zum Thema

Schneller mit Plasma

POLYSURFACES 5 (11-12) /2015
Dokument öffnen

Plasma für spektakuläre Ergebnisse

IPCM / ICT (6/2015)
Dokument öffnen

PlasmaSki Patent: Bahnbrechende Wende im Skisport

PLASTICS TECHNOLOGY-online (2/2015)
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.