Messerückblick: Plasmatreat begeistert Besucher auf der 1st JOINING JAPAN in Tokio

Die 1st JOINING JAPAN gilt als die neuste internationale asiatische Plattform für innovative Kleb- und Fügeprozesse in der Automobiltechnik, dem Schiff- und Flugzeugbau, der Elektronik und im Bauwesen. Mit Besuchern aus aller Welt feierte die Messe bei der „Highly-functional Material Week 2017“ vom 5. - 7. April ihren Auftritt in Japans Hauptstadt.

Mit einem spektakulären neuen Standdesign und spannenden Plasma-Vorführungen begeisterte Plasmatreat-Japan seine Besucher, die auf der Fachmesse die Vorbehandlungsweise mit Atmosphärendruckplasma für Klebprozesse kennenlernen oder mehr über sie erfahren wollten.

Unter Leitung von Hideto Niwa, Vice President der Nihon Plasmatreat Inc, hatte das fünfköpfige Standteam (Hideto Niwa, Yuji Tanaka, Takeharu Aoki, Wataru Mizuno, Misako Murayama) seinen Fokus darauf gerichtet, mit dem großen Einsatzpotential der Openair®-Plasmatechnologie für Kleb- und Fügeprozesse auch ein möglichst breit gefächertes Fachpublikum zu erreichen. Wie sich nur durch eine sekundenschnelle Plasmabehandlung auf Kunststoffen wie Polypropylen, Polycarbonat und Polyamid, auf Metallen wie Titan, Edelstahl oder Aluminium, auf Silikon-Kautschuk oder ebenso auf Glas – ganz ohne den Einsatz lösemittelhaltiger Chemikalien – optimale Haftungsergebnisse erzielen lassen, das konnten die Besucher live erleben. 

Plasma LIVE

1. Roboterunterstützte multiple Plasmabehandlung

Mit einer von einem KUKA-6-Achs-Roboter gesteuerten Openair®-Plasmadüse erfolgte im kontinuierlichen Ablauf die Feinstreinigung und Aktivierung von drei verschiedenen Objekten, bestimmt für drei unterschiedliche Folgeprozesse:

  • Fußball: Vorbehandlung einer runden Kunststoff-Oberfläche vor der individuellen Bedruckung im Inkjet-Digitaldruck
  • Flaschen-Schraubverschluss: Vorbehandlung der Kunststoff-Oberfläche vor dem Tampondruck
  • Leiterplatten (PCB/SMT): Vorbehandlung der Kunststoff-Oberfläche vor dem Conformal Coating

 

2. „Live-Lab“

Das Plasmatreat „Live-Lab“ bietet Standbesuchern auf Messen in vielen Ländern die einmalige Möglichkeit, Tests an verschiedenen Werkstoffen selbst vorzunehmen. Auch bei dieser Messe ging es dabei um zwei Ziele: Den Nachweis der optimalen Benetzbarkeit einer plasmabehandelten Oberfläche und den Nachweis ihrer erhöhten Haftungseigenschaften. Jedem Besucher standen Prüfkörper aus den o.g. acht Materialien für eigene Tests zur Verfügung, ein Angebot, das mit großem Interesse angenommen wurde.

Mit einer Steigerung seiner Besucherzahlen um fünfzig Prozent kann das Team von Plasmatreat-Japan auf einen sehr erfolgreichen Messeauftritt zurückblicken und sich schon heute auf die nächste JOINING JAPAN in 2018 freuen.

Zurück zur News-Übersicht

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.