Thema: Nassetikettieren von Kunststoff-Flaschen (PET). Verbesserte Benetzbarkeit von Oberflächen durch Plasmabehandlung. Haftung von Etiketten auf unpolarem Kunststoff.

100% zuverlässig – Openair® Plasmavorbehandlung für die Nass-Etikettierung von Kunststoffflaschen

Die Nass-Etikettierung von Kunststoffflaschen ist ohne den Einsatz von Openair® Plasma nicht möglich. Die Kunststoffe besitzen eine derart geringe Oberflächenspannung, dass eine Benetzung mit wasserbasierenden Klebstoffen ausgeschlossen ist. Der Klebstoff kann auf diesen unpolaren Flächen keine Haftung aufbauen. Daher werden Kunststoffgebinde bisher häufig mit teuren Selbstklebeetiketten versehen oder es werden Schmelz- oder Dispersionsklebstoffe verwendet.

NassetikettierungNassetikettierung von Kunststoffflaschen
Openair® Plasma macht die Etikettierung so einfach wie das Etikettieren von Glasflaschen. Die Plasma Oberflächentechnik verbessert signifikant die Benetzbarkeit der zu etikettierenden Oberflächen. Insbesondere bei der Hochgeschwindigkeits-Etikettierung in schnell laufenden Etikettieranlagen können durch die einfache Inline-Integration von Plasmadüsen enorme Einsparungen realisiert werden.

zum Hauptthema Kunststoffverpackungen

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
VDI-Leichtbaukongress 2016
5. Fachkonferenz Fügen im Automobilbau

5. – 7. Juli 2016
Bremen , ATLANTIC Hotel Universum, Germany

Glasstec 2016
Glasstec 2016
International Trade Fair for Glass Processing, Production and Products

20. – 23. September 2016
Hall 11, Booth G46
Düsseldorf, Germany

Language