Die Haltbarkeit von in PET-Flaschen abgefüllten Erfrischungsgetränken wird durch die Barriereeigenschaften des PET stark begrenzt, insbesondere wenn diese z.B. durch Kohlensäure unter Druck stehen. Verliert die Packung CO2 oder dringt Sauerstoff von außen ein, verändern sich Geschmack und Qualität.

Plasmatreat hat für die Getränkeindustrie eine glasartig transparente und dennoch flexible, stoß- und reibungsfeste Nanobeschichtung entwickelt, mit der diese Diffusion deutlich verringert und die Haltbarkeit der Getränke verlängert wird. Aufgetragen wird die Beschichtung durch das ebenso innovative wie kostengünstige PlasmaPlus®-Verfahren. Die Beschichtung kann sowohl innen als auch außen auf die Verpackung appliziert werden.

Auch in der Pharmaindustrie ist die Verbesserung der Barriereeigenschaft von Kunststoffverpackungen durch Nanobeschichtung eine entscheidende Lösung, um Haltbarkeiten von Medikamenten verlängern und Wirkstoffeigenschaften langfristig garantieren zu können.

Presse zum Thema

Himmelhohe Haftung - Plasmatechologie sichert Flugfunkelektronik

DICHT! (No. 4 [11]/2016)
Dokument öffnen

Wenn die Folie nicht haftet - Plasma als Troubleshooter in der Touchfolien-Verklebung

DICHT! (Nr. 3 [9]/2016)
Dokument öffnen

Elektronik: Mit Kaizen und Plasma in die Zukunft

ELEKTRONIK-PRAXIS Nr. 15 (8)/2016
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.