Thema: Vorbehandlung beim Drucken auf Lebensmittelverpackungen. Farbhaftung auf Verpackungen. Plasma-Vorbehandlung von Tiefziehfolien im Rotations-Siebdruck.

Openair® Plasma für Lebensmittel-Tiefziehfolien – bessere Haftung der Druckfarben bei hoher Verarbeitungsgeschwindigkeit

Insbesondere bei Lebensmittelverpackungen ist ein hochwertiges Druckbild erforderlich. Die Druckfarben dürfen dabei nicht auf das Lebensmittel übertragen werden und müssen sicher auf der Verpackung haften. Vor der Befüllung mit Lebensmitteln werden die bedruckten Becherschachteln (z.B. Joghurtbechern, Margarineschachteln) für den Transport ineinander geschachtelt. Dabei ist der Farbübertrag von einer bedruckten Außenseite zur nächsten nicht bedruckten Verpackungsinnenseite unbedingt zu vermeiden.

 Vorbehandlung zur Druckhaftung auf Tiefziehfolien
Die Vorbehandlung mit Openair® Plasma kann diesen unerwünschten Effekt sicher ausschließen. Dank der Plasmaaktivierung wird die Farbhaftung der Druckfarben auf Lebensmittelverpackungen wesentlich verbessert. Die Farbe wird nicht mehr abgegeben. Die Geschwindigkeit im darauf folgenden Siebdruck und Rotationssiebdruck kann darüber hinaus deutlich erhöht werden.

zum Hauptthema Kunststoffverpackungen

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
Micronora 2016
International microtechnology and precision trade fair

27. – 30. September 2016
Micropolis / Parc des Expositions
Besancon Cedex, France

Material World Osaka 2016
Highly-functional Material World, Osaka 2016

5. – 7. Oktober 2016
Hall 6, Booth A-S-488
Intex Osaka, Japan

Language