Der traditionelle Werkstoff Glas wird zumeist in den Grundfarben Weiß, Grün oder Braun produziert. Um anspruchsvolle Glasverpackungen herzustellen, werden viele Produkte wie z.B. Kosmetikverpackungen nachträglich eingefärbt. Auch Getränkedosen (Metallgebinde) werden erst durch eine anspruchsvolle Farbgebung attraktiv für den Konsumenten.

Bei beiden Verpackungsarten werden hohe Maßstäbe an die Qualität des Farbauftrages gesetzt. Das universelle, potenzialfreie Openair®-Plasmaverfahren unterstützt den Lackierprozess besonders effektiv.

Vorteile der Oberflächenvorbehandlung von Glasverpackungen und Metalldosen mit Openair® Plasma:

  • Mikrofeine Plasmareinigung von anhaftenden organischen Partikeln und Verunreinigungen
  • Einsatz innovativer Beschichtungsverfahren durch Plasmabeschichtung und alternativer Farbsysteme (UV-Lackierung, lösemittelfreie Lackierung)
  • Senkung der Ausschussrate (Fehlerrate)
  • Einfache Integration der Plasmadüsen in Flachbett- und Spindel-Lackieranlagen

HEINZ-GLAS GmbH

Mit edlem Look punkten

Nicht nur der Duft zählt heute bei der Kaufentscheidung eins Parfüms, häufig ist die  „Verpackung“ mindestens ebenso wichtig. Bei der HEINZ-GLAS GmbH werden die luxuriösen Glasflakons der Edelmarken vor dem Bedrucken mit Openair®-Plasma behandelt.

Referenzstory lesen

Presse zum Thema

Plasmatechnologie löst Probleme bei der Verpackungsherstellung

P&PM (4/2008)
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.