Thema: Plasma-Vorbehandlung für umweltfreundliches Satinieren von Glas. Alternative zum Sand- und Korundstrahlen. Optimierte Adhäsionsfähigkeit Glasoberflächen.

Umweltfreundliches Satinieren von Glas – für anspruchsvolle Optik und Haptik

Die Openair® Plasma-Vorbehandlung bietet sich als umweltfreundliche Alternative zu konventionellen Satinierverfahren mit Sand-, Korundstrahlen oder mit Flusssäure-Behandlung an. Dank der mikrofeinen Oberflächenvorbehandlung mit Plasma wird die Adhäsionsfähigkeit der Glasoberflächen gezielt gesteigert. Die im Satinierprozess applizierten Pulver kommen so beim darauffolgenden Einbrennen zuverlässig zur Haftung.

Das Openair®-Verfahren wird inline in die Satinieranlage integriert. Dadurch wird der Gesamtprozess verkürzt und die erforderliche Anlagentechnik reduziert. So ist das Plasmaverfahren auch aus Kostensicht besonders interessant.

Partner & Referenzen

HEINZ-GLAS GmbH

Mit edlem Look punkten

Nicht nur der Duft zählt heute bei der Kaufentscheidung eins Parfüms, häufig ist die  „Verpackung“ mindestens ebenso wichtig. Bei der HEINZ-GLAS GmbH werden die luxuriösen Glasflakons der Edelmarken vor dem Bedrucken mit Openair®-Plasma behandelt.

Referenz-Story lesen

zum Hauptthema Glas- und Metallverpackungen

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
Plasmatechnologie löst Probleme bei der Verpackungsherstellung
VDI-Leichtbaukongress 2016
5. Fachkonferenz Fügen im Automobilbau

5. – 7. Juli 2016
Bremen , ATLANTIC Hotel Universum, Germany

Glasstec 2016
Glasstec 2016
International Trade Fair for Glass Processing, Production and Products

20. – 23. September 2016
Hall 11, Booth G46
Düsseldorf, Germany

Language