Thema: Plasma-Vorbehandlung Kleben von Originalitätsverschlüssen und Sicherheitsetiketten (Tamper Evident Labels) und Steuerbanderolen (Tax-Labels).

Tamper Evident Labels – Sichere Haftung auf Glas und Metall dank Openair® Plasma-Vorbehandlung

Die Plasma-Vorbehandlung von Flaschen- und Glasverschlüssen vor der Etikettierung gehört zu den frühen Standardanwendungen des Openair®-Plasmaverfahrens.

 Plasmavorbehandlung zur Etikettierung von Tamper Evident Labels

Um die Unversehrtheit von Verpackungsinhalten zu garantieren, ist die Applikation von Siegel-Etiketten (Originalitätsverschluss) oder auch Steuerbanderolen (Tax-Labels) erforderlich. Diese Siegel müssen vom Bauchetikett (auf Glas) bis über den Verschluss (Metall oder Kunststoff) geklebt werden.

Die verwendeten Verschlüsse werden produziert, indem sie unter Verwendung von sogenannten Lubricants kalt umgeformt werden. Diese Hilfsstoffe verbleiben zum Teil auf der Verschlussoberfläche und machen somit eine Feinst-Reinigung vor dem Verkleben erforderlich.

Nach einer Openair® Plasma-Vorbehandlung kann die gesamte Etikettierung sowohl des Bauchlabels als auch des Siegel-Etiketts mit demselben Klebstoff erfolgen.

zum Hauptthema Glas- und Metallverpackungen

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
Plasmatechnologie löst Probleme bei der Verpackungsherstellung
Micronora 2016
International microtechnology and precision trade fair

27. – 30. September 2016
Micropolis / Parc des Expositions
Besancon Cedex, France

Material World Osaka 2016
Highly-functional Material World, Osaka 2016

5. – 7. Oktober 2016
Hall 6, Booth A-S-488
Intex Osaka, Japan

Language