Thema: Strukturkleben im Fahrzeugbau. Plasmabehandlung zur Oberflächen-Aktivierung. Haftvermittler-freie (Primer-freie) Strukturklebstoffe.

Openair® Plasma-Aktivierung für zuverlässiges Strukturkleben im Fahrzeugbau ohne umweltbelastende Haftvermittler (Primer)

Moderne Fahrzeugaufbauten werden in ihrer Struktur vollständig verklebt, um eine höhere Eigenfestigkeit und eine bessere Beständigkeit der Verbindungen bei geringeren Produktionskosten sicherzustellen. Dadurch zählt die Fahrzeugbau-Industrie zu einem der größten Abnehmer für Strukturklebstoffe. Die an das Strukturkleben gestellten Anforderungen sind dem entsprechend hoch und nur mit einer zuverlässigen und reproduzierbaren Vorbehandlung zu erfüllen.

Die Openair®-Plasmabehandlung zur Oberflächen-Aktivierung ersetzt im LKW-Fahrzeugbau erfolgreich die konventionelle Vorbehandlung, d.h. das mechanische Aufrauhen sowie die Aktivierung mit umweltbelastenden Lösungsmitteln.

 Plasmabehandlung eines Sandwichpaneels vor der Strukturverklebung

Vorteile von Openair® Plasma in der Produktion von Fahrzeugaufbauten:

  • sauberer Prozess
  • höherer Durchsatz
  • vollständige Automatisierung der Vorbehandlung
  • ISO-gerechte Prozessüberwachung

Partner & Referenzen

Schmitz Cargobull AG

Strukturelles Verkleben

Extreme Haftung, höchste Dichtigkeit und bestmöglicher Umweltschutz – so lauteten die Anforderungen beim Bau der neuen Klebeanlage. Heute rollen bei Europas größtem Trailer-Hersteller jährlich über 15.000 Openair®-Plasma-behandelte Kühlfahrzeuge vom Werkhof.

Referenz-Story lesen

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
Plasmatechnik statt Lösungsmittel
Strukturelles Verkleben: Openair® Plasma im Einsatz bei Schmitz Cargobull
Micronora 2016
International microtechnology and precision trade fair

27. – 30. September 2016
Micropolis / Parc des Expositions
Besancon Cedex, France

Material World Osaka 2016
Highly-functional Material World, Osaka 2016

5. – 7. Oktober 2016
Hall 6, Booth A-S-488
Intex Osaka, Japan

Language