Bei der atmosphärischen Plasmabehandlung auf textilem Gewebe kommt es insbesondere darauf an, dass die Gewirke vollflächig, gleichmäßig und in ihrer gesamten Struktur aktiviert werden.

Statt einer einseitig wirkenden Düsentechnik hat Plasmatreat hierfür mit GlowPlasma ein Verfahren entwickelt, das die Plasmaenergie mit dem speziellen elektrischen Aufbau einer linearen Entladungsstation verbindet. Das uniforme GlowPlasma ist für große Behandlungsbreiten konzipiert, dringt tief in die Poren des zu behandelnden Gewebes ein und initiiert dort Mikroentladungen. Diese spezielle Plasmabehandlung hydrophilisiert das Gewebe und ermöglicht die Benetzbarkeit mit wässrigen Verarbeitungsstoffen in weiteren Prozessschritten wie dem Färben, Bedrucken oder auch der Textilveredelung.´

Im Technikum von Plasmatreat steht ein Umroller-System mit integriertem Glow-Plasma für Behandlungsbreiten bis 300 mm und Verarbeitungsgeschwindigkeiten bis zu 400m/min zur Verfügung.

Freudenberg Forschungsdienste KG

Mit Plasma Oberflächen umweltfreundlich maßschneidern

Die Freudenberg Forschungsdienste KG sieht in der Plasmatechnik die Zukunftstechnologie für die Modifizierung von Oberflächen, da es sich hierbei um eine umweltfreundliche und ressourcenschonende Methode handelt.

Referenzstory lesen

Presse zum Thema

Titelstory:
Hybridtechnologie – Haftung als Messlatte

JOT (12/2016)
Dokument öffnen

Himmelhohe Haftung - Plasmatechologie sichert Flugfunkelektronik

DICHT! (No. 4 [11]/2016)
Dokument öffnen

Wenn die Folie nicht haftet - Plasma als Troubleshooter in der Touchfolien-Verklebung

DICHT! (Nr. 3 [9]/2016)
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.