PT-Release® Plasmabeschichtung: Trennmittelfreies Entformen von Faserverbund-Bauteilen (CFK und GFK)

Rotorblätter werden in der Regel in CFK- und GFK-Mischbauweise im Laminierverfahren als Halbschalen hergestellt. Damit das fertige Bauteil später entformt werden kann, ist die Aufbringung einer Trennschicht in der Form unerlässlich. Konventionell wird dies mit chemischen Formtrennmitteln erreicht, die nach jeder Entformung erneut aufgetragen werden müssen. Teile dieser Trennschicht gehen beim Entformungsprozess auf das Bauteil über. Diese müssen vor der nachfolgenden Lackierung restlos entfernt werden.

Die PT-Release® Plasmabeschichtung ermöglicht die einfache Entformung von Faserverbund-Bauteilen


Plasmatreat hat für die sichere Entformung von CFK- und GFK-Bauteilen ohne chemische Trennmittel eine ebenso einfache wie effiziente Lösung entwickelt: das PT-Release®-Verfahren, bei dem mittels Openair® Plasma eine plasmapolymere Trennschicht aufgetragen wird.

Einfache und effiziente Entformung von CFK- und GFK-Bauteilen mit PT-Release® Plasmabeschichtung

  • Die Formen werden vor dem Einbringen der Materialschichten mit dem PlasmaPlus® Verfahren per Roboter beschichtet.
  • Die Beschichtung erfolgt kontrolliert mit gleichmäßiger Schichtstärke.
  • Beständigkeit der Funktion: derzeit ca. 50 Entformungen mit nur einer Plasmabeschichtung möglich.
  • Verbliebene Trennmittel werden nach der Entformung und vor der Lackierung mit der Openair®-Plasmareinigung vollständig aufgebrochen und entfernt.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.