Solarthermie: Zuverlässige Korrosionsschutzbeschichtung für solarthermische Spiegel von Solarkraftwerken

Zur konzentrierten Energiegewinnung aus Sonneneinstrahlung wird auf Basis von Parabolrinnen-Technologie Sonnenlicht in Wärme umgewandelt. In zentral gelegenen Solarkraftwerken bündeln große, parabolisch geformte und in langen Reihen angeordnete Solarspiegel die Sonnenstrahlen und verstärken diese bis zur 80-fachen Konzentration. Im Zentrum der Spiegel wird ein Wärmeträger erhitzt der über Wärmetauscher Dampf erzeugt, der wiederum herkömmliche Elektroturbinen antreibt. Alternativ kann die Energie in Wärmespeichern gesammelt und zur Stromerzeugung auch bei Nacht verwendet werden.

Korrosionsschutzbeschichtung und Oberflächenveredelung solarthermischer Spiegel

Während des Betriebs sind die Parabolrinnen-Solarspiegel extremen Umweltansprüchen ausgesetzt. Daher ist die Vergütung der Spiegel mit einer Schutzschicht erforderlich. Die Effizienz des gesamten Solarkraftwerkes hängt jedoch von der punktgenauen und intensiven Reflexionsleistung dieser Spiegel ab. Jede konventionelle polymere Korrosionsschutzbeschichtung setzt die Effektivität und somit den Wirkungsgrad herab. Nicht so bei der Plasmabeschichtung im PlasmaPlus®-Verfahren: Die vollflächige Nanobeschichtung (Funktionsbeschichtung) mit einem fast vollkommen anorganischen, glasartigen Beschichtungsmaterial bietet einen zuverlässigen und langzeitstabilen Korrosionsschutz auch bei hohen Temperaturen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.