High Performance Batterien: zuverlässiges Kleben und Abdichten der Gehäuse mit Inline-Plasmaaktivierung

Moderne Batteriesysteme bestehen häufig aus ausgeklügelten Stacks, die aus einzelnen Batteriezellen zu einem Gesamtverbund zusammengefügt sind und von einem Gehäuse umschlossen werden. Sowohl bei der Beschichtung der Stacks als auch im späteren Füge- und Abdichtungsprozess des Batteriegehäuses werden häufig unpolare säureresistente Materialien wie z.B. modifiziertes Kunststoff verwendet.

Die Openair®-Plasmavorbehandlung (Plasmaaktivierung) ermöglicht eine effiziente Oberflächenaktivierung der sonst nur schwer zu verarbeitenden unpolaren Kunst- und Verbundstoffe. Diese Plasmaaktivierung ist eine optimale Voraussetzung für das zuverlässige Kleben und Abdichten von Batteriegehäusen.

Plasmaaktivierung für das zuverlässige Kleben und Abdichten von Batteriegehäusen

Die leicht inline zu integrierende Openair®-Plasmatechnik ermöglicht einen effizienten Prozessablauf ohne gesonderte Kammersysteme. Somit eignet sich Openair® Plasma ideal für die voll automatisierte Vorbehandlung bei der Herstellung von Batterien in hohen Stückzahlen und bei hoher Prozessgeschwindigkeit.

Vorteile der Openair®-Plasmavorbehandlung beim Kleben und Abdichten von Batteriegehäusen:

  • extrem hoher Aktivierungsgrad, Eintrag von bis zu 30% reaktiver Gruppen (z.B. Sauerstoff-Funktionalitäten)
  • hohe Prozessgeschwindigkeit
  • optimale Prozesskontrolle
  • einfache Inline-Integration

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.