Thema: Plasmamodifizierung. Verguss medizinische Filter. Oberflächenmodifizierung von Filtermembranen. Haftung auf hydrophoben Membranen.

Hocheffiziente Herstellung medizinischer Filter: Sicherer Verguss von Blutfiltern und Oxigenatoren

Die Membran von medizinischen Filtern muss für den entsprechenden Anwendungszweck in ihren Permeationseigenschaften optimiert und höchst effizient sein. Häufig wird diese aus getufteten Kapillaren hergestellt. Um eine sichere Funktion der Membran zu ermöglichen darf es an keiner Stelle zum Durchschlag kommen. Insbesondere muss die Membran bei der Herstellung sicher mit den Filter-Endscheiben abgedichtet werden.

Aufgrund der Hydrophobität der Membran ist eine zuverlässige Haftung an diesen Stellen jedoch nur mit entsprechender Oberflächenmodifizierung möglich. In dieser medizintechnischen Anwendung hat sich Openair® Plasma bereits seit vielen Jahren bestens bewährt: die hydrophobe Oberfläche der Membran wird exakt an der Stelle vorbehandelt, wo im weiteren Schritt der Verguss mit den Filterendscheiben stattfindet.

Das Ergebnis sind sichere, hochwertig verarbeitete medizinische Filter dank Plasmamodifikation.

zum Hauptthema Medizintechnik

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
Medizintechnik: Beständige und ungiftige Beschichtungen inline erzeugen
Medizintechnik: Millimetergenaue funktionale Nanobeschichtung
PlasmaPlus® in der Medizintechnik: Barrieren und Schutz vor Bakterien
Micronora 2016
International microtechnology and precision trade fair

27. – 30. September 2016
Micropolis / Parc des Expositions
Besancon Cedex, France

Material World Osaka 2016
Highly-functional Material World, Osaka 2016

5. – 7. Oktober 2016
Hall 6, Booth A-S-488
Intex Osaka, Japan

Language