Thema: Funktionsbeschichtung von Kunststoffen. Nanobeschichtung und Plasmabeschichtung medizinischtechnischer Bauteile. Hydrophilisieren mit Plasma.

Plasma in der Labortechnik – optimale Funktionsbeschichtung von Kunststoffen, Hydrophilisieren von Petrischalen

Keimbildung und das Wachstum der verschiedensten Keime korrelieren besonders zum Sauerstoffgehalt und der Benetzbarkeit der Oberflächen. In der Labormedizin ist daher insbesondere bei Oberflächen aus unpolaren Kunststoffen eine effektive Vorbehandlung notwendig. Das Plasmaverfahren bietet verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für die Herstellung optimaler Oberflächen für labortechnische Prozesse.

Funktionsbeschichtung bei Petrieschalen

Durch die Behandlung von Petrischalen mit Openair® Plasma lässt sich ein Hydrophilisieren der Oberflächen bewirken. Zudem wird mit Hilfe des PlasmaPlus®-Verfahrens eine hauchdünne, glasartige Nanobeschichtung aufgetragen.

Die individuelle Spezifizierung des Plasmas ermöglicht eine gezielt steuerbare Oberflächenkomposition und damit individuelle Einstellungen im Tissue Engineering sowie in der Züchtung von Zellkulturen.

zum Hauptthema Medizintechnik

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
Medizintechnik: Beständige und ungiftige Beschichtungen inline erzeugen
Medizintechnik: Millimetergenaue funktionale Nanobeschichtung
PlasmaPlus® in der Medizintechnik: Barrieren und Schutz vor Bakterien
Micronora 2016
International microtechnology and precision trade fair

27. – 30. September 2016
Micropolis / Parc des Expositions
Besancon Cedex, France

Material World Osaka 2016
Highly-functional Material World, Osaka 2016

5. – 7. Oktober 2016
Hall 6, Booth A-S-488
Intex Osaka, Japan

Language