Thema: Verhinderung der Agglomeration bei der Herstellung von Nanopartikeln. Plasmabehandlung von CNT-Corbon-Nanotubes.

Nanotechnologie: Dispergierbarkeit von Nanopartikeln in biologischen Systemen – Nanopartikel ohne Agglomeration

Das Verständnis des Verhaltens von Nanopartikeln in biologischen Systemen eröffnet ganz neue Möglichkeiten der medizinischen Behandlung.

Sowohl die gezielte Interaktion zwischen Nanopartikeln und Zellen (chemisch reaktives Interface) als auch die Dispergierbarkeit von Nanopartikeln in Flüssigkeiten sind stark oberflächenrelevant.

Plasmatreat hat entsprechende Plasmareaktoren mit kontinuierlicher Partikelförderung zur Plasma-Vorbehandlung von Nanopartikeln entwickelt. Eine besondere Herausforderung stellte dabei die Verhinderung der Agglomeration der Nanopartikel (Nanopulver) dar.

Dank des verwendeten Wirbelstromprinzips ist es möglich Nanopartikel sehr gleichmäßig in das Plasma einzugeben und so einen kontinuierlichen reproduzierbaren Prozess zu garantieren.

zum Hauptthema Chemie/Biochemie

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
parts2clean
13. Internationale Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung

31. Mai – 2. Juni 2016
Hallo 5, Stand E19
Messegelände Stuttgart
Messepiazza/ Flughafenstraße, Germany

DRUPA

31. Mai – 10. Juni 2016
Hall 11, Booth D29
Düsseldorf Fairgrounds , Germany

Language