Plasmabehandlung vor der Verklebung von Waschmaschinen-Bauteilen – Tür, Trommel, Abdeckplatte, Counter weight

Der Anwendungsbereich von Openair® Plasma in der Waschmaschinenfertigung ist sehr vielfältig. Von der reinen Polypropylen-Kunststoffverklebung bei Waschmaschinentüren über die Verklebung von Kunststoffleisten mit Verbundplatten, das reine Metall-Metall-Verkleben von Trommeln bis hin zum dynamisch hoch belasteten Verbund von Gegengewichten aus Polymerbeton setzt Openair® Plasma neue Maßstäbe in der Vorbehandlung.

Den Möglichkeiten der Openair®-Plasmavorbehandlung sind hier keine Grenzen gesetzt, da in Kombination mit den richtigen Klebstoffen – auf praktisch jedem Material – hochfeste Verbunde erreicht werden.

Miele & Cie. KG

Qualitätssicherung von Wäschetrocknern durch Plasma

An das Haftungsverhalten der Dichtungen seiner Wärmepumpen- und Kondenstrockner stellt das deutsche Unternehmen Miele höchste Ansprüche. Die Vorbehandlung der Kunststoffteile mit Openair®-Plasma sichert den Trocknern eine Lebensdaueranforderung von mindestens 20 Jahren.

Referenzstory lesen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.