Atmosphärisches Plasma als Kunststoff Haftvermittler. Schadstofffreier 2K-Spritzguss für Kinderspielzeug.

Kostengünstig und hochflexibel: Openair® Plasma ermöglicht schadstofffreien 2K-Spritzguss für Kinderspielzeug

2K-Spritzguss bezeichnet einen zweistufigen Herstellungsprozess beim Spritzgießen. Zuerst wird eine Hartkomponente abgeformt, die dann im zweiten Schritt selektiv mit einer Weichkomponente überspritzt wird. Sind die Materialien zueinander kompatibel, baut diese 2-Komponenten Verbindung eine gute Haftung auf.

Bei der Herstellung von Kinderspielzeug wurde dieses Verfahren von Herstellern bislang kaum eingesetzt, da hier (genau wie z.B. in der Medizintechnik) nur zertifizierte, schadstofffreie Materialien eingesetzt werden dürfen. Auf diesen ist aber in der Regel keine Haftung der Weichkomponente möglich.

Mit einer Openair®-Plasmavorbehandlung ist der 2K-Spritzguss nun unbedenklich und schadstofffrei für die Spielzeugindustrie einsetzbar. Das Plasmasystem wird direkt im Extrusionswerkzeug integriert und modifiziert selektiv genau die Stellen, wo eine spätere Haftung der Weichkomponente erwünscht ist (Kunststoff Haftvermittler).

zum Hauptthema Spielzeug

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
Micronora 2016
International microtechnology and precision trade fair

27. – 30. September 2016
Micropolis / Parc des Expositions
Besancon Cedex, France

Material World Osaka 2016
Highly-functional Material World, Osaka 2016

5. – 7. Oktober 2016
Hall 6, Booth A-S-488
Intex Osaka, Japan

Language