Thema: Plasma Desmear. Abrasives Plasma zum Leiterplatten ätzen. Bohrlochreinigung von Leiterplatten. Alternative bei Atmosphärendruck zu Chemie & Niederdruckplasma-Verfahren.

Abrasives Plasma – Alternatives Verfahren zur Bohrlochreinigung (Desmear) von Leiterplatten

Die Bohrlochreinigung ist in der Verarbeitung von Leiterplatten ein wichtiger Arbeitsschritt vor der Durchkontaktierung. Bislang wird dieser Arbeitsschritt hauptsächlich in aufwändigen chemischen oder Niederdruckplasma-Verfahren geleistet, für die der Fertigungsprozess mit separaten Kammersystemen unterbrochen werden muss. Im Gegensatz dazu kann das Desmearing mittels Openair®-Verfahren inline unter atmosphärischen Bedingungen durchgeführt werden, was zu einer relevanten Prozessvereinfachung, Prozessbeschleunigung und zur Kosteneinsparungen führt.

Bohrlochreinigung durch abrasives Plasma. Eine umweltfreundliche Alternative des Leiterplatten-Ätzens ohne Chemie und unter AtmosphärendruckBohrloch inline gereinigt
Gerade in der Verbindung mit der Nutzung von Arbeitsgasen ist das Openair®-Verfahren in der Lage, ein stark abrasives Plasma auszubilden, das eine ausgezeichnete Selektivität und hohe Abtragsrate bewirkt. Erste Installationen dieser neuen Plasmatechnik in der Industrie sind derzeit in Vorbereitung.

zum Hauptthema Leiterplatten

Plasmatreat GmbH
Bisamweg 10, 33803 Steinhagen

Tel. +49 (0) 5­2 04 99 60-0
Fax +49 (0) 5­2 04 99 60-33

mail@plasmatreat.de

 
Flugfertig mit Plasma - Oberflächentechnik in Funkgeräten für die Avionik
Openair®-Plasma statt Niederdruckplasma
VDI-Leichtbaukongress 2016
5. Fachkonferenz Fügen im Automobilbau

5. – 7. Juli 2016
Bremen , ATLANTIC Hotel Universum, Germany

Glasstec 2016
Glasstec 2016
International Trade Fair for Glass Processing, Production and Products

20. – 23. September 2016
Hall 11, Booth G46
Düsseldorf, Germany

Language