Drastische Reduktion der Ausschussrate durch Feinstreinigung mit Openair® Plasma im Lackierprozess von Polycarbonat-Streuscheiben

Der Einsatz von Openair® Plasma-Rotationsdüsen ermöglicht eine effiziente und materialschonende Feinstreinigung der Polycarbonat-Abschlussscheiben vor der nachfolgenden Hartschicht-Lackierung mit Polysiloxan-Lack.

Die Plasma-Reinigung entfernt die noch vom Spritzprozess anhaftenden Partikel (Staub, Pigmente etc.). Gleichzeitig wird die Streuscheibe elektrostatisch entladen. Ein zusätzliches Antistatik-Gebläse ist nicht erforderlich.

Der nachfolgende Lackauftrag hat infolge der spezifischen und gleichmäßigen Oberflächenspannung eine optimale Verteilung und somit eine gleichmäßige Schichtstärke. Die Ausschussrate wird durch Openair® Plasma signifikant gesenkt.

Video ansehen: Vollflächige Plasmareinigung und Oberflächenaktivierung von PC-Streuscheiben
Openair® Plasma aktiviert die Oberflächen formschlüssig und schafft ideale Voraussetzungen für die anschließende Lackierung.

Hella Australia Pty Ltd.

Qualitätssicherung mit Openair® Plasma

Im Jahre 1995 wurde die Plasmatechnik Openair® erstmals in der Serienfertigung von Auto-Scheinwerfergehäusen in Deutschland eingesetzt. Heute findet sie längst internationale Anwendung. Bei HELLA, Australien, schätzt man besonders die hohe Prozesssicherheit des Plasmaverfahrens.

Referenzstory lesen

Presse zum Thema

Himmelhohe Haftung - Plasmatechologie sichert Flugfunkelektronik

DICHT! (No. 4 [11]/2016)
Dokument öffnen

Wenn die Folie nicht haftet - Plasma als Troubleshooter in der Touchfolien-Verklebung

DICHT! (Nr. 3 [9]/2016)
Dokument öffnen

Elektronik: Mit Kaizen und Plasma in die Zukunft

ELEKTRONIK-PRAXIS Nr. 15 (8)/2016
Dokument öffnen

Kontakt

Wir sind für Sie da

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Ihre Anfrage oder füllen Sie das Formular aus.